News aus dem Stiftungsrat

05.04.2012

Der Stiftungsrat der Pensionskasse / Ergänzungsversicherung ALSTOM Schweiz hat an seiner Sitzung vom 5. April 2012 folgende Beschlüsse gefasst:

  • Zum Nachfolger des ausgetretenen Stiftungsratsmitglieds Walter Hiltbrunner wurde am 4. April 2012 vom Verwaltungsrat der ALSTOM Schweiz AG Daniel Huber gewählt. Er wurde vom Gremium auch zum neuen Präsidenten ernannt.
  • Die Amtsperiode läuft per Ende 2012 aus. Der Aushang für die Wahl der Arbeitnehmer-Vertreter wurde bereits lanciert. Sämtliche bisherigen Vertreter stellen sich für die Wiederwahl zur Verfügung.
  • Der Stiftungsrat hat die Jahresrechnung 2011 genehmigt. Die Pensionskasse ALSTOM Schweiz erzielte in einem schwierigen Umfeld eine Rendite von 0,92%. Damit liegt sie deutlich über dem Durchschnitt (Credit Suisse PK-Index: -0,56%). Das Ergebnis hat dennoch nicht gereicht, um den Deckungsgrad halten zu können. Dieser lag per 31. Dezember 2011 bei 105,3% (Vorjahr 107,1%). In der Ergänzungsversicherung konnte zwar mit 1,28% eine höhere Gesamtrendite erwirtschaftet werden, aber auch diese Stiftung erlitt eine Verschlechterung des Deckungsgrads auf 102,0% (Vorjahr 103,9%). Der Grund der niedrigen Performance liegt unter anderem in der negativen Entwicklung der Aktienmärkte.
  • Es wurden seitens der Firma die neusten Zahlen im Zusammenhang mit der Restrukturierung dargelegt. Aufgrund der vorliegenden Informationen konnte der Stiftungsrat feststellen, dass keine Teilliquidation vorliegt.
  • Der bisherige Experte, Dr. Olivier Kern der Firma Pittet Associates AG in Bern, wurde für das Rechnungsjahr 2012 wiedergewählt.
  • Das Revisionsstellenmandat für das Rechnungsjahr 2012 wurde der Firma PricewaterhouseCoopers AG vergeben.
  • Eine Arbeitsgruppe wird sich in den kommenden Monaten mit der langfristigen Ausrichtung der beiden Kassen, d.h. dem Leistungsniveau und der konkreten Ausgestaltung, beschäftigen. Es ist vorgesehen, das Leistungsreglement per 1. Januar 2013 zu aktualisieren.
  • Innerhalb der Pensionskasse wurde ein zusätzlicher Plan verabschiedet. In diesen BVG-Minimalplan werden ausschliesslich Inpats aufgenommen. Für die bestehenden Mitglieder der Pensionskasse ALSTOM Schweiz hat diese Ergänzung keinerlei Auswirkungen.
  • Die traditionellen Mitarbeiter-Info-Veranstaltungen werden auch im Jahr 2012 durchgeführt. Die Versicherten werden zudem in den nächsten Tagen schriftlich mittels Kurzgeschäftsbericht über das Ergebnis und die Veranstaltungen informiert.
  • Die nächste Sitzung des Stiftungsrats findet am 14. Juni 2012 statt.