News aus dem Stiftungsrat

09.10.2017

Pensionskasse (PK) / Ergänzungsversicherung (EV) General Electric Schweiz: News aus dem Stiftungsrat vom 15. September 2017


Aktuelles Ergebnis

Die PK erzielte im August eine Rendite auf den Finanzanlagen von 0,51%, die EV erreichte 0,54%. Die kumulierten Ergebnisse Januar bis August 2017 belaufen sich damit auf 5,07% in der PK und 5,12% in der EV.


Überprüfung Anlagestrategie in der PK
Der Stiftungsrat hat im Rahmen eines Updates der Asset Liability Studie aus dem Jahr 2016 die gültige Anlagestrategie der PK auf ihre Zweckmässigkeit überprüfen lassen. Bei diesem Review wurde neben der Risikobeurteilung der Fokus auf das aktuelle Tiefzinsumfeld und die daraus entstehenden Handlungsoptionen in Bezug auf die Strukturierung der Vermögensanlagen gelegt.

Die umfassende Analyse hat ergeben, dass die Strategie der PK weiterhin effizient und breit diversifiziert und damit eine zweckmässige Anlagestrategie ist. Der Stiftungsrat hat deshalb beschlossen, an der bisherigen Anlagestrategie festzuhalten.


Teilliquidation 
Mit Briefen vom 8. bzw. 14. September 2017 wurden Sie über die Teilliquidation der PK und der EV informiert.

Da es keine freien Mittel gibt, hat die Teilliquidation keinen direkten Einfluss auf die in der PK und EV verbleibenden aktiven Versicherten und Rentner. Für die Rentner gilt zudem, dass die Renten weiterhin in gleicher Höhe ausbezahlt werden.

Die nächsten Sitzungen des Stiftungsrats finden am 17. November 2017 statt.