Pensionierung

  • Rücktrittsalter: 65 Jahre. Die Anzeigefrist für den Altersrücktritt beträgt 6 Monate.
  • Vorzeitige Pensionierung: Frühestens mit 58 Jahren möglich. Eine vorzeitige Pensionierung hat Rentenkürzungen zur Folge. Beim Rücktritt zwischen Alter 63 und 65 wird eine Überbrückungsrente ausbezahlt.
  • Teilpensionierung: In Absprache mit dem Arbeitgeber ist eine Teilpensionierung möglich.
  • Aufgeschobener Rücktritt: Der Alterstrücktritt kann bis längstens zum 70. Lebensjahr aufgeschoben werden, sofern der Arbeitgeber damit einverstanden ist.
  • Altersleistungen: Das Sparkapital kann als Rente oder Kapital bezogen werden. Auch Mischformen sind möglich. Mit dem Bezug des Kapitals sind sämtliche Ansprüche an die Pensionskasse abgegolten. Ein Kapitalbezug muss der Pensionskasse mindestens 6 Monate vor der Pensionierung angemeldet werden.
  • Berechnung Altersrente: Die Altersrente wird im Zeitpunkt des Rücktritts aufgrund des vorhandenen Sparkapitals und des Umwandlungssatzes berechnet. Der Umwandlungssatz wird vom Stiftungsrat festgelegt.

    Merkblatt Pensionierung Pensionskasse
    Merkblatt Pensionierung Ergänzungsversicherung
    Reglement Pensionskasse 2016
    Reglement Ergänzungsversicherung 2016